Zur Startseite springenZum Inhalt springenZum Fußbereich springen
Lesezeit:
Veröffentlicht am: 27.04.2022

Bundeswehr übergibt Spende

Bürgermeister Michael Kieslich, Kompaniechefin Steffanie Jost und Helmut Kreuter, Geschäftsführer des Wendepunkt

Große Überraschung für Helmut Kreuter, den Geschäftsführer des Wendpunkt e.V. in Eisenberg. Die Patenschaftskompanie der Stadt Eisenberg, das Panzerpionierbattalion 701 aus Gera, überreichte Ihm am gestrigen Nachmittag im Beisein von Bürgermeister Michael Kieslich einen Spendenscheck in Höhe von 300 Euro. Major Stefanie Jost, die Kompaniechefin, berichtete zur Übergabe über die Entstehungsgeschichte der Aktion. So sollte eigentlich die Bundeswehr wie zuletzt 2019, auch 2021 zum Nachtweihnachtsmarkt vertreten sein. Jedoch verhinderte die Corona- Pandemie die Durchführung und so sollten über einen anderen Weg Spenden gesammelt werden. Zum Bundeswehr- internen Weihnachtsessen der Kompanie wurde kurzerhand eine kleine Weihnachtsauktion von Wichtelgeschenken organisiert. Die 300 Euro waren schnell beisammen, wusste Major Jost zu berichten. Helmut Kreuter zeigte sich sehr erfreut, wusste er doch bis zur Übergabe nicht, weshalb er in das Rathaus eingeladen wurde. Der Wendepunkt bietet verschiedene soziale Leistungen im Bereich der Suchthilfe und -prävention an und unterstützt auch Familien bei Suchtproblematiken. Der Verein verfügt über mehrere Außenstellen im gesamten Landkreis und seinen Hauptsitz in der Kreisstadt Eisenberg. Bürgermeister Kieslich freute sich ebenfalls über die gelungene Überraschung und betonte, dass genau diese Kooperationen Sinn und Zweck der Patenschaft mit der Bundeswehr sind. "Es ist wunderbar, dass aus einer solchen Patenschaft wichtige zivil- militärischen Kooperationen entstehen und Hilfeleistungen der Bundeswehr in der Patenstadt sich entwickeln.", so der Bürgermeister. Im vergangenen Jahr hatte die Patenschaftskompanie bei der Sanierung des Hasendorfes und von Sitzgelegenheiten im Eisenberger Tiergarten unterstützt. Auch bei den Aufräumaktionen in den vergangenen beiden Jahren war die Kompanie stark vertreten. Das nächste Projekt steht bereits an: Die Bundeswehr wird auch zur Jobmesse am 09. und 10 Juni 2022 in der Stadthalle vertreten sein. Erste Vorab- Informationen zur Jobmesse finden Sie hier.