Zur Startseite springenZum Inhalt springenZum Fußbereich springen
Lesezeit:
Veröffentlicht am: 20.04.2023

Eisenberger Tage 2023 im österreichischem Burgenland

Bürgermeister 4 Eisenberger GemeindenStadt Eisenberg
von links nach rechts: stellvertretender Bürgermeister Eisenberg an der Pinka Herbert Weber, Bürgermeister Eisenberg im Allgäu Manfred Kössel, Bürgermeister Eisenberg Thüringen Michael Kieslich, Bürgermeister Eisenberg Pfalz Peter Funck, Bürgermeister Eisenberg an der Pinka Franz Wachter.

Am vergagenen Wochenende fanden zum 24. Mal die Eisenberger Tage statt. Die Delegationen aus den  vier Eisenberg-Gemeinden im deutschsprachigen Raum, Eisenberg im Allgäu, Eisenberg in der Pfalz, Eisenberg an der Pinka und Eisenberg in Thüringen trafen sich im österreichischen Burgenland und genossen ein abwechslungsreiches Programm. Am Festabend danke der Thüringer Bürgermeister Michael Kieslich den Burgenländern  für Ihre Gastfreundschaft und die Organisation der diesjähirgen Eisenberger Tage. "Der Applaus, den Sie gerade gespendet haben, den müssen wir uns allen selbst spenden, denn 24-mal die Eisenberger Tage umzusetzen, ist unser gemeinschaftlicher Verdienst und das zeigt, dass Regionen die geografisch nicht direkt nebeneinander liegen, eine so enge Verbindung entwickeln können, dass das ganze über 24 gemeinsame Treffen hinauslaufen konnte. Das ist eine hervorragende und tolle Leistung." Seit 1998 finden die Eisenberger Tage statt, welche nur auf Grund der Corona-Pandemie ausfielen. In seiner Ansprache nannte Michael Kieslich den Ukraine-Krieg als eine der unschönsten Entwicklungsstufen im vergangenen Jahr. "Im Februar 2022 - mitten in Europa wieder Krieg - wieder eine Entwicklung, die wir uns alle in den letzten 70 Jahren nicht vorstellen konnten und es hat viele Fragen aufgeworfen und heute beim Besuch der Friedensburg Schlaining eben auch wieder mit dem Blick auf unsere Vergangenheit, mit den Blick auf unsere gemeinsame Geschichte, auch eine gemeinsame Verpflichtung deutlich gemacht, dass wir alle in unseren jeweiligen Rollen, in  unseren jeweiligen Positionen auch ein Stück weit dafür Sorge tragen müssen, dass Frieden in Europa eben nicht zur Selbstverständlichkeit wird, sondern jeden Tag neu erkämpft und neu erstritten wird und das muss unser aller Ziel sein und das sollte auch unsere verbindende Botschaft aus den Eisenberger Tagen sein. Es ist eine Gemeinschaft, die innerhalb Deutschlands dazu geführt hat, dass sich eben 3 Eisenbergs auf deutschem Territorium gefunden haben und eben ein Eisenberg hier im österreichischen Burgenland. Und das ist eine Verbindung, die tatsächlich europäisches Zusammenwachsen im besten Sinne demonstriert und darauf können wir alle gemeinschaftlich sehr stolz sein." Vom 19.04. bis 21.04.2024, zum  25. Eisenberg-Treffen, wir die Stadt Eisenberg in Thüringen Gastgeber sein, pünktlich zu den Stadtjubiläen: 750 Jahre Stadtrecht und 750 Jahre Rathaus.